Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.




Düsseldorf, 17. September 2019



Benefizausstellung/Matinée
Katharina Mayer 20.10.2019,
11.30 Uhr



Liebe Freundinnen und Freunde des Mikrokredit-Projektes STARTHILFEKENIA
von vision:teilen e.V.! 


Ein herzliches Dankeschön im Namen der Mikrokreditgruppen von STARTHILFEKENIA/vision:teilen für Ihre großartige Unterstützung in 2018 und 2019. Ihre Spende ermöglicht es, unser Projekt fortzuführen und auszubauen. 

Für Ihre treue Unterstützung möchten wir uns in diesem Jahr mit einer phantastischen Ausstellung in der fiftyfifty-Galerie bedanken und möchten Sie daher zu unserer Benefizausstellung und Matinée am Sonntag, den 20.10.2019 um 11.30 Uhr mit Arbeiten der Fotokünstlerin Katharina Mayer recht herzlich einladen. Präsentiert werden noch unveröffentlichte Fotoarbeiten und die Uraufführung eines einfühlsamen 20-minütigen Films der Künstlerin. Die künstlerischen Arbeiten sind 2016 in Nairobi mit den Kreditnehmern von STARTHILFEKENIA entstanden und werden nun erstmals gezeigt. Prof. Katharina Mayer ist als Fotokünstlerin international tätig und bekannt. Ihre Werke sind u. a. vertreten in den Sammlungen: Deutsche Bank London, Museum Kunstpalast Düsseldorf, Museum Ludwig Köln, Kunstmuseum Köln, Oberösterreichische Landesmuseen Landesgalerie Linz, Staatsgalerie Stuttgart u.a. Schwester Margret Lelia aus Kenia wird an diesem Sonntag über den Alltag kenianischer Frauen berichten und erklären, warum es so wichtig ist, die Selbständigkeit von Frauen in Kenia und anderen afrikanischen Staaten zu fördern und zu unterstützen. Der Rahmen wird durch eine afrikanische Acappella-Frauen-Gruppe und kenianische, kulinarische Köstlichkeiten abgerundet. Wir freuen uns sehr, wenn Sie kommen und wir mit Ihnen ins Gespräch kommen können. Freuen Sie sich auf einen interessanten und zugleich fröhlichen Sonntagvormittag.

Im vergangenen Jahr konnten wir wieder viele neue Gruppen auszahlen. Sr. Margret Lelia koordiniert alle aktiven Gruppen, besucht Interessenten und steht in Kontakt mit den abgeschlossenen Gruppen. Der im letzten Jahr durchgeführte 4-tägige Workshop, an dem über 40 Schwestern für STARTHILFEKENIA als Gruppenbetreuerinnen ausgebildet werden konnten, war ein riesengroßer Erfolg. Die Betreuung der Gruppen ist weiterhin entscheidend für den Erfolg des Projektes. STARTHILFEKENIA ist kein Finanzdienstleister. Es geht in diesem Projekt um die Befähigung von Menschen mittels eigenem Kapital und Finanzplanung sich eine dauerhafte Zukunft aufzubauen. Trotz der vielen Institute in Kenia, die Darlehen vergeben, gibt es wenige Menschen, die sich dieses, aufgrund zu hoher Zinsen, leisten können. Mit unseren äußerst günstigen Konditionen kann auch diesen ärmeren Bevölkerungsgruppen zu einem Kredit verholfen werden und damit wird Ihnen die Chance gegeben, sich eine selbständige Existenz aufzubauen.

Vor allem Mikrokredite sind wichtig für eine langfristige Perspektive für Menschen in Entwicklungs- und Schwellenländern, wie z.B. auch in Kenia, Afrika.

Bitte unterstützen Sie uns weiterhin, damit wir den Menschen durch den Aufbau einer eigenen Existenz in ihrer Heimat eine langfristige Perspektive verschaffen können.

Herzlichst,

Heike Hassel
ehrenamtlich tätig für STARTHILFEKENIA/vision:teilen



Die Fotokünstlerin Katharina Mayer hat im Jahr 2016 faszinierende Fotos und einen eindrucksvollen Film in Gataka, Nairobi von unseren Kreditnehmerinnen und deren Familien gemacht. Die bisher unveröffentlichten Fotos mit Film werden am 20.10. in der fiftyfifty-Galerie präsentiert.

www.fiftyfifty-galerie.de

Rückblick und Ausblick





43 neue lokale
Betreuerinnen für
unser Projekt


Im Juli 2018 konnten 43 neue Schwestern für STARTHILFEKENIA als lokale Betreuerinnen erfolgreich geschult werden. Johannes Hering und Johanna Rapp, ehrenamtliche Mitarbeiter von STARTHILFEKENIA waren vor Ort und haben den 4-tägigen Workshop mit vorbereitet und geleitet. Im Anschluss konnten 7 neue Gruppen à 15 Mitgliedern gebildet werden. Diesen wurden bereits Kredite ausgezahlt und sie sind nun in der Lage, ihr eigenes Geschäft zu gründen oder zu vergrößern.







Beispielhaft

Die Okore Widows and Orphans Support Group aus dem Bundesstaat Kisumu möchte nicht nur das eigene Leben verbessern. Sie möchten auch den Menschen in ihrem direkten Umfeld (Witwen und Waisen) helfen und diese unterstützen. Mit dem erbeteten Darlehen verbessern sie ihre eigenen Betriebe wie Lebensmittelhandel, Schneiderei, Schusterei und helfen sich selbst als auch den Menschen, die noch weniger haben als sie! Ein RIESENGROSSES DANKESCHÖN an den Eine-Welt-Laden Mönchengladbach, der diese Gruppe unterstützt. Mehr >>





Pilotprojekt mit Heiner-Kamps-Stiftung in Uganda 

„Brot gegen Not“ und „vision:teilen“ einigten sich, gemeinsam mit einer Frauengruppe und mit Father Francis von der St. Denis Berufsschule in Entebbe eine Mikrokreditgruppe von Frauen auf den Weg zu bringen. Die Frauen sollen kleine Backöfen bekommen, die sie ohne Probleme in oder neben ihrer Hütte installieren können. Sie sollen selber backen und die Brote in ihrer Umgebung verkaufen und für die Ernährung ihrer Familien nutzen, aber dies immer unter der Bedingung, dass sie monatlich die vorgesehenen Raten für die Rückzahlung des Kredites für den Ofen in der Koordinationsstelle abliefern, damit viele andere Frauen nachfolgend partizipieren können. Sr. Margret Lelia und Johannes Hering von STARTHILFEKENIA werden das Projekt von Kenia und Uganda aus begleiten und koodinieren. Mehr>>





Bitte helfen Sie uns,
zu helfen! 

Sie können uns vielfältig unterstützen: Willkommen sind Spenden für unsere Projektdurchführung vor Ort. Sie empfehlen uns oder empfehlen uns andere Projekte, die Sie bereits kennen. Sie laden uns zu einem Vortrag ein oder sammeln an Ihrem Geburtstag für uns, anstelle von Geschenken. Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!



Wenn Sie das Mikrokreditprojekt STARTHILFEKENIA von vision:teilen unterstützen möchten, nutzen Sie bitte unser Konto bei der Bank im Bistum Essen:
Empfänger: vision:teilen, Mikrokredit
STICHWORT: MIKROKREDIT
IBAN: DE45 3606 0295 0030 6870 19
BIC: GENODED1BBE


d.a.n.k.e.

Heike Hassel
Herzogstraße 37
40215 Düsseldorf
Deutschland

0211-9304969
h.hassel@d-a-n-k-e.com


Wenn Sie diese E-Mail nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.